http://www.halten.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/?dienst_id=31177
16.01.2018 15:00:45


Hundesteuer

Zuständige/s/r Amt / Kommission / Zweckverband: Gemeindeschreiberei

Meldepflicht
Die Hundesteuer unterliegt der staatlichen Kontrolle.
Wer im Besitz eines Hundes ist, der am 1. April älter als 3 Monate ist, hat die Steuer zu bezahlen.

Alle Hunde müssen mit einem Mikrochip oder lesbar tätowiert gekennzeichnet und in der Datenbank Amicus registriert sein.
Die Weitergabe, der Tod des Hundes oder neu erworbene Hunde sind der Gemeindeverwaltung gemeinde@halten.ch sofort zu melden.

Die An- und Abmeldung kann auch über das Formular An-/Abmeldung Hund im Online-Schalter erfolgen.

Zur Führung des Hunde-Gemeinderegisters werden folgende Angaben benötigt:
  • Name, Vorname, Adresse vom Hundehalter- oder halterin
  • Mikrochip- oder Tätowierungsnummer mit Registrierungsnachweis der Datenbank ANIS bzw. AMICUS
  • Genaue Rasse, bei Mischlingen die Rasse der Elterntiere
  • Geburtstag des Hundes
  • Bestätigung für Einsatzhunde: Polizei, Militär, Blindenhunde
  • Bei bewilligungspflichtigen Rassen; die Bewilligungsnummer des Kantons

Abschaffung der Hundemarke ab 2017
Im Kanton Solothurn wird die Hundemarke per 1.Januar 2017 abgeschafft. Die Gebühr der Hundesteuer wird ab diesem Zeitpunkt in der Gemeinde Halten mit Rechnungsstellung eingezogen. Der Gang zur Verwaltung entfällt somit.

Was kostet die Hundesteuer?
In Halten kostet die Steuer Fr. 120.-- pro Kalenderjahr.
Davon gehen Fr. 40.00 an den Kanton Solothurn und Fr. 80.00 an die Gemeinde Halten.
Die Hundesteuer ist jeweils bis spätestens am 30. April zu begleichen.
Nach dem 30. April wird eine zusätzliche Mahngebühr für nicht bezahlte Hundesteuern von Fr. 50 je Mahnung erhoben.

Von der Hundesteuer sind folgende Hunde befreit:

  • Hunde die am Stichtag 1. April noch nicht drei Monate alt sind
  • Diensthunde der Polizei, des Grenzwachtkorps und der Armee
  • Blindenführhunde

Strafbestimmungen
Wenn die Hundesteuer trotz Mahnungen nicht bezahlt wird, wird der Kantonspolizei Strafanzeige erstattet.

Alle Personen, die mit einem Hund in der neuen Hundedatenbank Amicus erfasst sind, erhalten die Rechnung zugestellt. Aus diesem Grund ist es für Sie wichtig, dass sie die Abgabe oder den Tod des Hundes bei Amicus mutieren.

Neue Hundedatenbank AMICUS
Der Hundehalter-halterin muss ab 1. Januar 2016 in der Hundedatebank AMICUS registriert sein. Die Daten dienen als Basis für den Einzug der Hundesteuer.
Der Hundehalter muss also besorgt sein, dass die Daten auf der Datenbank korrekt sind.

Um auf die Webseite der Datenbank AMICUS zu gelangen, braucht man die eigenen Personen ID.

  • Haben Sie keine Personen-ID sind aber bei der Gemeinde als Hundehalter registriert, können Sie die ID von der Gemeinde oder der Helpdesk von AMICUS erfahren.
  • Sind Ihre Adressdaten auf der Datenbank fehlerhaft, melden Sie dies ihrer Gemeinde.
  • Sind die Daten des Hundes nicht korrekt oder unvollständig (z.B. Rasse, Chip) oder fehlt der Hund in der Datenbank, melden Sie dies ihrem Tierarzt.
  • Weitergabe, Übernahme Ausfuhr oder Tod ihres Hundes können sie selber auf der Datenbank erfassen.
Bei Fragen oder Unklarheiten wenden Sie sich an:

oder

  • Veterinärdienst Solothurn
  • Tel. 032 627 25 02

Bewilligungspflichtige Hunde
Bullterrier, Staffordshire Bull Terrier, American Staffordshire Terrier, American Pit Bull Terrier, Rottweiler, Dobermann, Dogo Argentino, Fila Brasileiro

Sachkundenachweis
Die Tierschutzverordnung schreibt eine Aus- und Weiterbildung für Hundehalter/innen vor:
  • Vor dem Erwerb eines Hundes ist ein Sachkundenachweis (SKN) Theorie über Hundehaltung zu erbringen. (Ausnahme: Wenn es sich nicht um den ersten selbstgehaltenen Hund handelt.)
  • Innerhalb eines Jahres nach Erwerb des Hundes ist ein Sachkundenachweis (SKN) Praxis zu erbringen, dass der Hund kontrolliert geführt werden kann.
Fordern Sie den Kursanbieter auf, Ihnen den erfolgreiche absolvierten Kurs auf AMICUS zu bestätigen


Adressen und Links:
Kanton Solothurn: Alles was Sie über Hunde wissen müssen
http://www.so.ch/verwaltung/volkswirtschaftsdepartement/amt-fuer-landwirtschaft/veterinaerdienst/hunde/
Bundesamt für Veterinärwesen: Tierschutz/Tiergesundheit/Ein- und Ausfuhr http://www.blv.admin.ch/themen/04670/05325/index.html?lang=de

Online-Dienste

An unserem Online-Schalter erledigen Sie die Geschäfte mit der Gemeinde dann, wann Sie Zeit dazu haben - unabhängig von Öffnungszeiten und Wochentagen.

Bitte erledigen Sie Online-Dienstleistungen mit der nötigen Sorgfalt. Unvollständig ausgefüllte Formulareinträge führen zwangsläufig zu längeren Bearbeitungszeiten oder Rückfragen.

Mit der Nutzung des Onlineschalters anerkennen Sie stillschweigend die geltenden Nutzungsbedingungen (pdf, 193.2 kB).

Name Laden
Hundekontrolle - An- / Abmeldung (docm, 70.4 kB)


Publikationen

Name Datum Laden
Verwaltungsgebühren der EWG Halten 09.12.2015 (pdf, 440.0 kB)


zur Übersicht aller Dienstleistungen